Mitmachen

Die Tour der MS Wissenschaft ist vorbei. Doch keine Sorge, auch an Land könnt ihr euch mit künstlicher Intelligenz beschäftigen. Einige Exponate von Bord sind auch online zu finden. Wir haben einige Angebote für euch zusammengestellt.

Exponate im Netz

Ich sehe was, was du nicht siehst

Wie gut kann ein KI-System Bildinhalte erkennen? Das klappt teilweise sehr gut, teilweise nicht. Oft kann man die Entscheidungen eines intelligenten Systems nicht nachvollziehen. Dieses Exponat zeigt eine Möglichkeit, maschinelle Entscheidungen transparenter zu machen.

In dem hier genutzten Verfahren zur Bildauswertung markiert die KI die Bereiche im Bild, die für ihre Entscheidung ausschlaggebend waren. Zudem gibt sie an, für wie sicher bzw. wahrscheinlich sie ihre Antwort hält. So werden die Ergebnisse transparent und können von Expertinnen und Experten zusätzlich überprüft werden.

Das Verfahren wurde vom Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, entwickelt.

Zum Exponat

Bilderklären

Mit KI die Erde erkunden

Zahlreiche Satelliten machen aus dem All Fotos von unserer Erdoberfläche und bringen den Menschen dadurch viel über ihren Planeten bei – zum Beispiel wie das Ökosystem der Arktis ausgeprägt ist oder welche Ausmaße Naturkatastrophen haben können. In der Ausstellung und jetzt auch online könnt ihr eine KI trainieren, sodass sie in kürzester Zeit selbstständig die Satellitendaten interpretieren kann. Das Exponat "Mensch Maschine - Forschung im Team" ist ein gemeinsamen Projekt vom Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung und dem Heidelberg Institute for Geoinformation Technology.

zum KI-Trainer

Mensch Maschine – Forschung im Team.

Woher stammt das Bild?

Um zu bestimmen, an welchen Ort ein Foto gemacht wurde, benutzt dieses KI-System nur die Bildinhalte,  nicht die Daten der Kamera. Dafür wurde es mit über 5 Mio. Bildern trainiert. Hier kannst du ausprobieren, ob du oder die KI besser darin ist, den Aufnahmeort zu erkennen. 

Ein System wie dieses könnte künftig dabei helfen, Falschnachrichten als solche zu identifizieren. Schon jetzt lässt sich damit überprüfen, wie glaubwürdig Fotos als Informationsquelle sind und wie wahrscheinlich es ist, dass ein Bild genau in der angegebenen Region aufgenommen wurde.

Das Exponat stammt von der TIB - Leibniz-Informationszentrum für Technik und Naturwissenschaften.

Zum Exponat (Seite in Englisch)

Bildherkunft

KIMBA-Quiz

Schritt für Schritt zum KI-Profi! Beim KI-Quiz KIMBA, dem interaktiven Frage-Antwort-Spiel auf der MS Wissenschaft können zwei Teilnehmende auf Basic- oder Expert-Level gegeneinander antreten. Ihre Antworten wählen sie dabei mit den Füßen aus. Nach jeder Frage geben Fraunhofer-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler per Video einen näheren Einblick in ihre Arbeits- und Forschungswelt. Jetzt könnt ihr euch die Webvideos auch online anschauen.

zu YouTube

KIMBA-Quiz vom Fraunhofer IAIS


Weitere Aktionen im Wissenschaftsjahr

Die MS Wissenschaft ist längst weitergefahren, aber ihr wollt mehr über das Thema künstliche Intelligenz erfahren? Dann geht auf den Online-Kalender des Wissenschaftsjahres und schaut nach, ob in eurer Stadt oder Region andere spannende KI-Veranstaltungen auf euch warten.

zum Veranstaltungskalender des Wissenschaftsjahres

Wissenschaftsjahr 2019 Logo

Die Forschungsbörse ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Schulen können über diese Plattform kostenfrei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler direkt in den Unterricht einladen. Ob für MINT-Fächer wie Biologie, Mathematik und Physik oder Philosophie, Deutsch und den Politikunterricht: Lehrende finden hier über 1000 Forschende aus ganz Deutschland, die sie nach Region, Thema und dem Schulfach für ihren Unterricht auswählen können.

Zur Forschungsbörse

Forschungsbörse Logo
Wissenschaftsjahr