Dialog an Deck: Wasser mit Risiken und Nebenwirkungen?

Gewässerverschmutzung

Schadstoffe in unseren Gewässern

Medikamente, Plastikpartikel oder Gülle – über die Flüsse gelangen viele Stoffe in die Nord- und Ostsee, die dort eigentlich nicht hingehören. Wer also die Meere schützen will, muss bei den Gewässern vor der Haustür beginnen. Wie steht es um unsere Flüsse? Welche Schadstoffe lassen sich im Wasser und in den Lebewesen dort nachweisen? Ist auch unser Trinkwasser von der Verschmutzung betroffen? Und wie können wir die Gewässer davor schützen?

Diskutieren Sie mit:

  • Prof. Dr. J. Kubiniok Zentrum für Umweltforschung, Universität des Saarlandes
  • Dr. Yvonne Lydia Kohl Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik, Sulzbach
  • Dr. Ralf Hasselbach Entsorgungsverband Saar

Moderation: Jürgen Rinner Saarländischer Rundfunk


Welche Bedeutung haben die Weltmeere für das Klima, welche Rolle spielen sie als Rohstoffquelle? Und wie können wir die Ozeane schützen und sinnvoll nutzen, ohne sie auszubeuten? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Diskussionsreihe „Dialog an Deck“ auf dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft. Experten aus unterschiedlichen Bereichen diskutieren mit Bürgern über die Zukunft der Meere.