Sozialpartnerdialog „Künstliche Intelligenz und Zukunft der Arbeit“

Die AG 5 „Arbeit, Aus- und Weiterbildung“ der Plattform i4.0 lädt zum Sozialpartnerdialog zum Thema „Künstliche Intelligenz und Zukunft der Arbeit“.

Das Wissenschaftsjahr, eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, widmet sich im Jahr 2019 dem Thema „Künstliche Intelligenz“ – kurz KI. KI wird heute bereits in Berufsfeldern genutzt, in denen der Mensch vor Jahren noch als unersetzbar galt. Doch welche Auswirkungen hat KI auf die zukünftige Arbeitswelt? Welche Rolle spielt der Mensch in der Arbeitswelt, in der Technik plötzlich mit ihm konkurriert? Und welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für die Gesellschaft?

In einer Podiumsdiskussion mit Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern wird die Botschaft transportiert, dass die Zukunft der Zusammenarbeit Mensch-Maschine sozialpartnerschaftlich gestaltbar ist. Der Begriff KI wird „entmystifiziert“, Handlungsfelder und Gestaltungsmöglichkeiten für Betriebe und Mitarbeitende ausgearbeitet. Wie kann das volle Potential von KI in den modernen Arbeitswelten genutzt werden? Welche Gefahren birgt der Einsatz, welche Fallstricke müssen beachtet und welche Problemfelder berücksichtigt werden? Und wo wird KI vielleicht schon kurzfristig Ihren Platz in der zukünftigen Arbeitswelt finden? 

Das Format bietet Platz für Fragen und lädt zum Diskutieren vor und mit dem Publikum. Arbeitnehmer und Arbeitgeber, Studenten wie Entscheider sind geladen, als Zuschauer teilzunehmen und die Diskussion gleichermaßen zu bereichern.

TEILNEHMER

  • Klaus Ahlborn, Gesamtbetriebsrat Airbus
  • Christin Fröhlich, BMWi
  • Martin Kamp, IG Metall Vorstand, Leiter der Arbeitsgruppe „Arbeit, Aus- und Weiterbildung“ der Plattform Industrie 4.0
  • Johannes Reich, Product Expert, Intelligent Enterprise Group, SAP SE
  • Andrea Stich, Infineon Technologies AG, Head of Frontend Academy; Plattform Lernende Systeme

Moderation: Martina Goddard, IFOK - Senior Consultant; Themenbereichsleitung Arbeit 4.0

Die Podiumsdiskussion findet auf dem Frachtschiff MS Wissenschaft statt, das im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2019 auf Tour durch Deutschland ist. 

Der Eintritt ist frei, die Anzahl der Publikumsplätze jedoch limitiert. 

Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 15.05.19 via E-Mail an geschaeftsstelle@plattform-i40.de.